Sie sind hier: Startseite > der Verein > Karate - warum?

Karate - warum?

Mit Karate gesund bleiben ! Im Jahr 2003 wurde Karate von der Weltgesundheitsorganisation WHO zum gesundheitsfördernden Sport erklärt. Karate kann als Ganzkörpersport, Gymnastik in einfacher Form und als Selbstverteidigung durchgeführt werden. Aufgrund der vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ein idealer Ausgleich zum Alltagsstress. Darüber hinaus wird Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit in hohem Maße trainiert, durch Atmungen und Konzentrationsübungen die Körperwahrnehmung geschult.

STERN Bericht

ADHS und Karate

Karate ist übrigens sehr geeignet für Kinder mit ADS / ADHS. Darüber berichtete der STERN schon 2003.
{Klick auf das Stern-Logo rechts öffnet eine PDF-Datei mit dem Bericht}

 

Philosophie

Die Philosophie des Goju-Ryu folgt der Philosophie des Karate-Do und damit auch den 20 Regeln die Gichin Funakoshi für das Karate aufgestellt hat .
Die Kata bilden nicht nur den technischen Grundriss, sondern transportierten auch die philosophischen Werte des Karate; „Karate ni sente nashi“ findet sich in den Kata wieder, die immer mit einer Defensivbewegung beginnen. Dies impliziert, dass Karate nur als Reaktion auf eine Angriff gedacht ist, niemals als unbegründete Aktion aus sich selbst heraus.

Des Weiteren ging die Überlieferung der Kata mit einer Anreicherung durch asiatische Philosophien einher (Taoismus, Buddhismus, Konfuzianismus), welche letztendlich eine friedlich orientierte (Gesellschafts-)Ethik formten, die sich scheinbar paradoxerweise durch das Training in dieser Kampfmethode im Menschen manifestieren soll. Die Effekte des Trainings sollen so idealerweise zu einer friedlichen und aufrichtigen Grundeinstellung sowie einem undominierbaren Geist führen.

Chojun Miyagi beschreibt einige Vorzüge des Karate

Es ist nicht viel Platz zum Üben des Karate notwendig.
Man kann Karate alleine oder mit anderen in einer Gruppe üben.
Man braucht nicht viele Stunden, um Karate zu üben.
Man kann die Kata wählen, die für die körperliche Physis geeignet ist und sie unabhängig vom Alter und Geschlecht üben.
Man kann Karate, ohne viel Geld auszugeben, mit einfacher Ausrüstung oder ohne sie üben.
Karate ist ein wirkungsvolles Mittel zur Förderung der Gesundheit. Es gibt viele Karateka, die gesund sind und lange leben.
Als Ergebnis des Trainings von Körper und Geist entwickelt man den Charakter und erwirbt einen unbezwingbaren Geist.

der Verein

Karate - warum? Links

Suchen nach

Allgemein